AUF DEN SPUREN DER STEMPEL-SPINNE

* Die blaue Farbe soll doch lieber an die Hände statt auf die Stempel, findet das Kind. Na klar, ist ja schließlich Fingermalfarbe. Und so gibt es einen großen Klecks zum Schmieren und Schmaddern auf die kleinen Handflächen. Und einen auf den dicken gelben Schwamm, der uns als Stempelkissen dient.

Denn zwei neue Stempel zählt unsere noch überschaubare Sammlung dieser wunderbaren kleinen Bastelutensilien. Und die wollen wir ausprobieren.

Stempelvielfalt: Kartoffeln, Finger, Fotos

Unsere ersten Stempelversuche hatten wir vor Monaten mit aus rohen Kartoffeln selbstgeschnitzten Motiven gemacht – welch schöne Reise zurück in die eigene Kindheit. Erst durch einem Baumstempel, der – einmal auf dem Papier – je nach Jahreszeit mit Blümchen, Schneeflocken, Äpfeln und Blättern weiter bestempelt und anschließend ausgemalt werden kann, haben wir diese besondere Art des Gestaltens für uns(er Kind) entdeckt. Seitdem stempeln wir regelmäßig. Mit Kartoffeln, Stempeln, Händen, Fingern und Füßen.

Unsere Neuzugänge stammen aus Angela Panniers Stempelwerkstatt „Fotogrüße“. Wie der Name erahnen lässt, kamen hier Fotografien zum Einsatz. In unserem Fall von unseren Katzen. Und zusätzlich eine Zeichnung unseres Kindes: eine Spinne.

Handgefertigte Einzelstücke aus Dresden

Angela Pannier fertigt die Stempel größtenteils in Handarbeit. Persönliche Bilder dienen ihr dabei als Vorlage. Zuerst zeichnet die dreifache Mama aus Dresden die Fotos stellenweise nach. So entfernt sie störende Schatten und Falten und retuschiert beispielsweise eine zu große Nase oder ein Doppelkinn.

Ist die Stempelgrafik fertig, graviert eine Lasermaschine diese in eine Gummiplatte. Nun wäscht Angela Pannier die Platte, schneidet das Motiv von Hand aus und montiert es auf einen Stempelgriff.

Filigrane Ergebnisse auch von Stempelneulingen

Die Stempel, die dabei entstehen, können äußerst filigran sein. Auf unsere Exemplare trifft das sehr wohl zu. Wir sind neugierig, wie die Abdrücke mit unserer zugegebenermaßen wenig fachgerechten, jedoch schadstofffreien Stempelfarbe gelingen.

Ungeachtet der eigentlichen Fellfarben unserer Stubentiger möchte das Kind blaue und rote Stempelmiezen und -spinnen. Dann mal los.
Vorsichtig drückt der kleine Stempler nacheinander Katzen und Spinne in den weichen Schwamm, an den Seiten quillt die cremige Fingerfarbe heraus. Kann das gutgehen oder brauchen wir doch noch herkömmliche Stempelkissen für diese detailreichen Stempel?

Wir sind skeptisch. Nur ganz kurz. Denn das Kind schnappt sich den Katzenstempel und drückt ihn fest auf das weiße Papier. Wieder hoch damit – et voi­là: Katzen. Und zwar nicht einfach irgendwelche, sondern ganz und gar und ganz genau unsere. Wir sind begeistert. Ebenso gut klappt es mit der Spinne. Selbst die wirklich feine Schrift darunter lässt sich ohne Aufwand lesbar abbilden. Großartig.

Individuell verzierte Geschenke und Dekoration

Doch nicht nur auf Papier und Pappe lässt sich damit stempeln. Wir verzieren einfarbiges Geschenkpapier, Grußkarten und Briefumschläge. Wir bedrucken Kerzen und basteln Zauberlichter. Selbst Holz kann bestempelt werden.

Allerlei selbstgemachte kleine Geschenke und liebevoll gestaltete Dekoration geben die wunderschönen und ganz persönlichen Stempel her. Überraschungen für die Großeltern, Mitbringsel für Freunde, Tischschmuck für die nächste Feier.

Auf ihrer Internetseite hat Angela Pannier einige solcher Ideen und wertvolle Ratschläge nicht nur für Stempelneulinge gesammelt. Auch erfahrene kleine und große Stempelfreunde finden hier Inspiration für ihre nächsten Werke. 

Von der Lichttüte zum Fotostempel

Für die studierte Bioverfahrenstechnikerin, die hauptberuflich als wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem kleinen Forschungslabor arbeitet, ist das kreative Handwerken Ausgleich zum Berufsalltag. Angefangen hat alles mit der Hochzeit eines befreundeten Paares vor knapp zehn Jahren. Angela Pannier gestaltete damals für die Feierlichkeiten die Dekoration aus Fotodetails. Und entdeckte ihre Leidenschaft für Hochzeiten.

Kurze Zeit später verkaufte sie online ihre handgefertigten Produkte, seit vergangenem Jahr über ihren eigenen Fotogrüße-Shop. Bot Angela Pannier anfangs mit Fotos bedruckte Lichttüten und Windlichter an, wurde das Sortiment mit der Zeit immer umfangreicher.

Fotografien und Personalisierung spielen bei allen inzwischen etablierten Produkten eine zentrale Rolle. Seien es Stempel nach Porträts, zu Hochzeiten beispielsweise des Brautpaares, nach Hand- und Fußabdrücken von Babys oder anhand von Kinderzeichnungen erstellte Stempelmotive, Textstempel mit persönlichen Grüßen zu Jahresfesten und Geburtstagen, als Gastgeschenk oder zum Gestalten von Geschenkanhängern. Oder aber personalisierte Gravuren auf Holz, mit Fotos bedruckte Pralinen und Schokolade, Aufkleber und Anhänger, Stifte oder gläserne Trinkhalme mit Gravur, Tischkärtchen und Logos.

Wertvolle Erinnerungsstücke an besondere Momente

Aus nahezu allen Fotomotiven fertigt Angela Pannier individuelle Stempel oder hölzerne Dekoelemente. In enger Abstimmung mit ihren Kunden entwirft sie die Motive nach deren Wünschen. So entsteht schließlich viel mehr als nur ein Stempel oder ein Holzschild. Es sind einzigartige Erinnerungsstücke an geliebte Menschen und ganz besondere Momente.

* Der Beitrag ist in Kooperation mit Fotogrüße entstanden, Werbung also. Gestellt wurden die Stempel, der Text ist unbezahlt und zeigt lediglich unsere Erfahrungen und Meinung. DANKE für die wundervollen Stempel und die herzliche Kommunikation, liebe Angela! ♡

8 Kommentare

  1. Liebe Anja,
    Das sind ja wirklich tolle Stempel geworden – mit einem perfekten Abbild. Die Katzen machen sich sicher gut auf Karten und sind dazu noch so wunderbar individuell. Und dass das Kind seine Spinne auf diese Art verewigt bekommen hat, finde ich auch toll. So werden Erinnerungen noch einmal ganz neu geschaffen.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

  2. Hab ich schon mal erwähnt, dass ich Arachnophobie habe 🙂 Aber Eure kleine Spinne mag ich, die sieht schön harmlos aus! Die tollen Stempel von Angela durfte ich übrigens auch schon kennenlernen! Wir haben unseren eigenen mit unseren liebsten Tierchen drauf!

    Liebe Grüße
    Jana

  3. Guten Abend,

    die beiden Stempel sind aber auch süß. Das mit dem Katzen hätte mein Herz auch erreicht. Damit kann man ja vieles Stempeln. So eine Karte damit verschönern ist was Besonderes.
    Viel Spaß mit dem Stempel.

    Liebe Grüße
    Julia

  4. Was für eine wunderbare Idee! Ich habe mich ehrlich gesagt noch nicht tiefergehend mit Stempeln beschäftigt und hatte vorab noch keine Ahnung was alles möglich ist. Dass man aus einem Bild einen so filigranen, genauen Stempel kreieren kann fasziniert mich ehrlich gesagt. Tolle Sache und etwas ganz besonderes.

    Liebe Grüße
    Isa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.