HERRLICH HERZLICH

Regen, Wind, Kälte. Warm anziehen und raus. Trotzdem. Oder gerade deshalb. Wir wollen die Jahreszeiten erleben, mit allem, was dazugehört. Heute bei einem Spaziergang entlang der Schrote im Magdeburger Stadtteil Stadtfeld-Ost.

Der Regen prasselt Blasen in die Pfützen. Große, kleine, viele. Und – hüpf – kleine Gummistiefelfüße springen hinein. Es platscht und spritzt, wir flitzen und schleichen, suchen und beobachten: letzte Herbstblätter, die der Wind noch von den Bäumen pustet, letzte Käfer, die sich warme Verstecke zwischen Baumrinde suchen, wenige Menschen, die mit mal mehr, mal weniger bunten Regenschirmen in Hauseingänge huschen. Wie wir nun. Denn Mama und Papa haben Lust auf eine Kuchen-Pause. „Ohne Backen“ und „ohne Schürze“ sind die Bedingungen des Kindes. Das bekommen wir hin. Im Café „Herzstück – Das Kuchenatelier“ sind schnell die süßen Leckereien ausgesucht und am Tisch. Hot-Chocolate-Cheesecake, Birnen-Schoko-Tarte und veganer Schoko-Sauerkirsch-Kuchen. Extrawünsche aufgrund von Unverträglichkeiten werden freundlich aufgenommen. Die Bedienung hat eine prima Idee: die Hafermilch fürs Kind wird aufgeschäumt. So sieht sie ein wenig aus wie Mamas Milchkaffee. Fantastisch.

Ähnlich schnell, wie der Kuchen am Tisch war, ist er in den drei kleinen und großen Weltentdeckerbäuchen verschwunden – köstlich. Die beiden Schoko-Varianten kräftig schokoladig, aber nicht zu süß, die vegane Alternative schön luftig und durch Kirschen, winzige Schokostückchen im Teig und Glasur obendrauf saftig-frisch.

Während die Heißgetränke sechs Herbstspaziergangshände wärmen, wirkt der Gastraum auf uns eher kühl. Es mag am Mintton der Wände liegen oder an der sparsam eingesetzten Wanddeko oder an den coronabedingt auf großen Abstand geschobenen Tische. Sei es drum, die Herzlichkeit und das Willkommens-Gefühl überwiegen, selbst beim Verabschieden. Das „Habt noch einen schönen Tag!“ bekommen wir regelrecht gesungen.
Und auch wenn wir uns wohl fühlen und gern wiederkommen, halten wir uns nicht mehr allzu lange auf. Draußen gibt es noch einige unentdeckte Pfützen.

2 Kommentare

  1. Hallo,

    was für ein kleines süßes Kaffee. Einfach mit viel Charme. Da würde ich gerne auch sitzen, ein kleinen Kuchen essen und mich aufwärmen.

    Liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.