MIT PAPPSTIEFELN IN DEN ZOO

Irgendwie ist sie ja Erpressung, die Sache mit dem Nikolaus. Schon praktisch, dass das Kind allein seine Schuhe putzt. Aber so richtig aus eigener Motivation heraus (intrinsisch, für diejenigen, die die Thematik ebenso wie uns interessiert) ist es nicht. Es gibt ja schließlich was dafür vom Rotmantel.

Ich selbst habe das gemeinsame Schuheputzen mit wirklich allen Familienmitgliedern dennoch als wertvolle Kindheitserinnerung gespeichert. Und so führen wir den schönen Brauch mit unserem Kind fort, mit gemütlichen Geschichten und ganz ohne Druck oder Zwang. Und, na klar, es sind dann am Morgen nach dem großen Putzen auch kleine Leckereien und Spielsachen in den Schuhen.

Gemeinsam basteln statt putzen

Bislang kam der Nikolaus immer zu uns nach Hause. In diesem Jahr aber soll er auch ein Stiefelchen im Magdeburger Zoo befüllen. Ein ganz besonderes, selbstgebasteltes.
Zu dieser schönen Aktion hatte der Zoo alle Kinder eingeladen und dafür eine Bastel-Vorlage zum Drucken sowie eine entsprechende (Video-)Anleitung von Zoopädagogin Tina Nagorzanski bereitgestellt.

Da sind wir gern dabei.
Wir laden die Vorlage herunter und probieren zwei Varianten: gedruckt auf weißem Papier zum kunterbunt anmalen und auf rotem Tonpapier. Letzteres gefällt uns am besten. Malen wollten wir trotzdem. Zumindest Mama und Papa. Das Kind greift zu Aufklebern und kleistert den Stiefel wild mit Rentieren, Zuckerstangen und Tannenbäumchen zu. Anschließend falten wir aus dem Zuschnitt einen Stiefel und kleben ihn zusammen – ganz schön knifflig. Für kleinere Kinder ist das allein kaum zu bewältigen. Aber so gibt es auch etwas zum gemeinsam-machen. Der Stiefel muss ja schließlich nicht mehr geputzt werden.
Nun, zum Abschluss noch „Schnürsenkel“ einfädeln und obenrum eine Glitzerkante aufkleben. Et voilà. Wir sind zufrieden und – wären wir Nikoläuse – würden wir den Schuh befüllen.

Zoo-Nikolaus bringt kleine Leckereien

Gespannt, wie das der Zoo-Nikolaus sieht, geben wir unser Bastelwerk beim nächsten Zoobesuch an der Kasse ab. Nach einigem Widerstand von Seiten des Kindes, das den Stiefel behalten möchte und stattdessen viel lieber die eigenen Winterschuhe hergeben würde.

Eine Woche später ist der rote Papierstiefel fast vergessen. Und die Freude beim Abholen nebst süßer Leckerei um so größer.

14 Kommentare

  1. Was für eine tolle Idee mit dem Schuh. Aber auch das mit dem Zoo. Ich finde das diese alte Tradition nicht mehr so gut ist. Es hat sich aber auch sehr viel geändert seit meiner Kindheit.

    Basteln geht aber immer.
    Liebe Grüße
    Julia

  2. Das ist ja eine schöne Aktion! So einfach umzusetzen und bestimmt eine riesige Freude für die Kinder!

    Liebe Grüße, Hanna

  3. Liebe Anja,
    Das ist ja eine tolle Idee vom Magdeburger Zoo! Ich finde auch, dass euer Stiefel ganz toll geworden ist – aber du hättest ruhig mal verraten können, was alles im Stiefel drin war 😉 Habt ihr das Stiefelabholen direkt mit einem Zoobesuch verbunden oder sind das ältere Bilder? Ich bin ein großer Fan von roten Pandas , über das Bild habe ich mich ganz besonders gefreut 🙂
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

    • Liebe Miriam,
      Der Nikolaus hat Zuckerstangen, Nüsse und Schokolade in den Stiefel gelegt.
      Wir hatten sowohl das Abgeben als auch das Abholen mit einem Zoobesuch verbunden. Es sind dennoch aktuelle und und Fotos von vorherigen Zoobesuchen dabei. Schön, dass dir der Schlummer-Panda gefällt – dankeschön!
      Lieben Gruß
      Anja

  4. Das war ja eine süße Aktion! Aber hat denn jedes Kind seinen eigenen Stiefel wiederbekommen? Wenn es viele Teilnehmer gab, stelle ich mir das kompliziert vor! Ich selbst kenne den Magdeburger Zoo noch nicht, obwohl ich gerade in den letzten Jahren oft in Magdeburg war! Das muss ich unbedingt noch nachholen!

    Liebe Grüße
    Jana

    • Liebe Jana,
      tatsächlich gab es den „richtigen“ Stiefel zurück – dafür war hinten am Stiefel ein Namensfeld vorgesehen.
      Schau dir den Magdeburger Zoo gern mal an. Wir mögen ihn sehr. Wenn du magst, berichte mal, wie es dir gefallen hat.
      Lieben Gruß
      Anja

  5. Oh wie hübsch die Stiefel doch sind! UNd echt ne nette Aktion vom Zoo! Was war denn leckeres drin in den Stiefeln? Übrigens ist das Bild vom Pelikan, der direkt in die Kamera schaue, der absolute Knaller! Da musste ich echt lachen als ich das gesehen habe!

  6. Das ist ja eine nette Idee vom Zoo! Das kenne ich bisher nur von Supermärkten. Bei uns ist es umgekehrt: Da bringt der Nikolaus auch was für unsere Kaninchen, obwohl die natürlich nicht basteln. 😉

  7. Basteln ist ja so gar nicht meins. Aber ein netter Anlass, um mal wieder in den Zoo zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.