MIT VOLLGAS ÜBER „ROT“

30, 35, 40, 50, 70, 100, 150 … – Wir müssen uns ordentlich festhalten bei unserer Fahrt mit dem Polizeiauto. Rasant geht es direkt auf die Autobahn. Mit Blaulicht und Sirene nehmen wir die Verfolgung auf – das Rennauto war innerorts deutlich zu schnell. Und der kleine Fahrer offenbar auch ohne Führerschein unterwegs.
Glück gehabt. Er kommt mit einer Verwarnung davon. Denn auf dem Rennauto-Spielplatz im Magdeburger Stadtteil Stadtfeld Ost ist das erlaubt.

Ampelfarbe nach Wunsch

Wir parken den Polizeiwagen und probieren Wipp-Motorrad und -Fahrrad aus. Und schließlich das Rennauto. Das muss über Netze, Balancierbalken und Seile erst noch erklommen werden. Dann auf den Fahrersitz klettern, anschnallen und Motor einschalten. Brrr … brrr … brrrrummm … auf die Straße. Der Motor heult laut auf. Wir geben Gas. Dort vorn leuchtet es rot. Eine Ampel. Die Reifen quietschen. Gerade noch rechtzeitig gehalten. Wir warten auf Grün – die gewünschte Ampelfarbe kann hier mittels Rad selbst eingestellt werden. Doch die Ampel bleibt rot. Ist schließlich aktuell die Lieblingsfarbe des Kindes. Wir fahren trotzdem. Auch wenn wir das mit Rot und Grün und Halten und Fahren in echt beherrschen. Wirklich.

Spielstraße als Rennpiste

Hinunter geht es vom schnellen Flitzer über eine Kletterstange oder Rutsche. Wer hier kein passendes Gefährt findet, kann übrigens auch sein eigenes auf die Spielstraße mitbringen. Der um die beiden Sandflächen führende Weg ist mit Fahrbahnmarkierungen gestaltet, sogar einen Zebrastreifen gibt es. Verkehrsschilder markieren einzelne Stationen. Auf dem Rastplatz beispielsweise gibt es Tischtennisplatte und Spieltisch, an der Tankstelle, na klar, eine Zapfsäule. Das Schild, das auf kreuzende Fußgänger hinweist, steht – vermutlich gab es einen Unfall – verbogen als Schaukelgerüst am Straßenrand. Das Stop-Schild ist ein ungewöhnlicher Matschtisch. Und das Hinweisschild auf den Kreisverkehr dient als Dreh-Karussell.

Wer noch etwas Unterstützung braucht, was die Straßenverkehrsregeln angeht, kann sich unterdessen einen Platz in der Fahrschule reservieren. Diese ist neben Polizei und Post im Kletterhaus untergebracht, das über Netze, eine Leiter und eine schräge Ebene mit Seil zum Festhalten zugänglich ist. Von einem Turm zum nächsten geht es über eine wackelige Brücke, hinab über eine Rutsche.

Für die Jugend ist die nahegelegene Werkstatt als Rückzugsort vorgesehen. Auch hier ist sehr detailreich gearbeitet worden. Die Tischplatte ist ein riesiges Sägeblatt, die Wände sind voll mit Kennzeichen reparierter Fahrzeuge.

Neuer Anstrich dringend nötig

Uns gefällt besonders, dass alle Bereiche zum Klettern so niedrig gehalten sind, dass sie selbst von den Kleinsten in Begleitung bespielt werden können.
Leider zählt der 2014 gebaute Rennauto-Spielplatz an der Annastraße auf Höhe der Großen Diesdorfer Straße zu den meistbeschmierten, die wir kennen. Ein neuer Farbanstrich könnte hier eine erhebliche Aufwertung der sonst sehr schön angelegten Freizeitfläche für alle Altersgruppen bewirken. Wir hoffen drauf. Und fahren noch eine Runde.
(Spielplätze: 6. Magdeburg – Stadtfeld Ost. Rennauto-Spielplatz)

In lockerer Folge möchten wir euch die Spielplätze vorstellen, die wir in Magdeburg und auf unseren Reisen entdecken.

Welche sind eure liebsten Spielplätze? Schreibt es uns. Sofern wir vor Ort sind, kommen wir gern vorbei und berichten von unseren Erlebnissen.

Noch mehr Spielplätze findet ihr hier.

24 Kommentare

  1. Bei deinen Ausführungen möchte ich sofort auf den Spielplatz und im Polizeiauto die Verfolgung aufnehmen. Toll geschrieben.
    Lg von Ute reist

  2. Wieder ein interessanter Spielplatz. Ärgerlich, dass es immer Schmierfinken gibt, die alles ansprühen müssen. Wenn sie wenigstens kreativ wären, sind sie aber leider nicht.
    Alles Liebe
    Annette

  3. Ein spannender Themenspielplatz. Da kann der Fantasie ja wirklich freien Lauf gelassen werden. Finde ich richtig schön. Wir haben bei uns leider nicht solche Spielplätze. Vielen Dank für die tolle Vorstellung.

    Liebe Grüße
    Mo

  4. So ein cooler Spielplatz, unser Küstenjunge wäre begeistert! Vielen lieben Dank für den Tipp!

  5. Ja das ist ja mal ein richtig toller Spielplatz. So einen hätten sich meine Jungs, als sie klein waren, auch gewünscht. Ich wünsche allen kleinen Rennfahrern ganz viel Spaß und immer freie Fahrt.

    LG Manja

  6. Uih, sind das wieder tolle Bilder und soviele. Einen schönen Überblick bekommt man von diesem Spielplatz in Magdeburg. Vielen Dank für die Info.

    Grüße

    Igor

  7. Bei uns in Niederösterreich gibt es tolle und bunte Spielplätze. Vor allem auch mit gutem Spielwert. Ich arbeite in einer Firma wo Spielplätze gebaut werden, daher finde ich es immer wieder toll Bilder von anderen Spielorten zu sehen. Liebe Grüße Claudia

  8. Hallo,

    was für eine tolle Idee. Wir haben in Kiel so etwas in der Art gehabt, wo man Fahrrad fahren lernt im Straßenverkehr von der Polizei aus,
    Aber dein Spielplatz ist ja Spaß mit Lernen. Tolle Idee.

    Liebe Grüße
    Julia

  9. Vielen Dank für den lustigen Beitrag. Leider bin ich nicht in der Ecke unterwegs, aber meinen Töchtern würde so ein Spielplatz sehr gefallen. Autos mögen nämlich nicht nur Jungs 😉 Und ich hoffe, dass der Spielplatz einen neuen Anstrich bekommt. Dann freuen sich die Kids noch mehr.
    Liebe Grüße,
    Tanja von Tanja’s Everyday Blog

  10. Hach ich liebe Spielplätze, die ein bestimmtes Konzept haben. Das ist doch mal ein Highlight für die Kinder, aber schade, dass sich hier schon ein paar Schmierfinken ausgetobt haben. Das ist wirklich traurig anzusehen!

    Liebe Grüße
    Jana

  11. Liebe Anja,
    Ich liebe eure Spielplatz-Reihe! Auch wenn ich mangels eigener Kinder selbst nicht oft auf dem Spielplatz, finde ich es total inspirierend, wie schön die bei euch in Magdeburg gestaltet sind. Ich bin öfter mit meinem Patenkind auf dem Spielplatz, aber meistens nur bei denen bei ihr um die Ecke. So einen coolen Motto-Spielplatz habe ich noch nicht gefunden. Schade nur, dass es Schmierereien gibt.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

  12. Das nenne ich mal einen tollen Spielplatz! Wer möchte da nicht noch einmal Kind sein?
    LG
    Stephan von Blindfuchs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.